Vater kocht mit Sohn

Erdgas Premium 12

Mit CO2-neutralem Erdgas das Klima schützen

Sie möchten Ihre Klimabilanz verbessern und Erdgas nachhaltig nutzen? Unser Tarif Erdgas Premium 12 macht genau das möglich. Wir als Stadtwerke bieten Ihnen bereits seit Jahren Tarife mit CO2-neutralem Erdgas an.

Doch wie funktioniert das? Das Einsparen von Treibhausgasen verbessert die Klimabilanz der Erde. Diesen globalen Gedanken geben wir mit unserem Tarif Erdgas Premium 12 an Sie weiter. Die bei der Verbrennung von Erdgas entstehenden CO2-Emissionen werden durch die Einsparung von Emissionen in internationalen Klimaschutzprojekten kompensiert. Als Basis dieses Ausgleichs dienen Emissionszertifikate, die für freiwillig durchgeführte Projekte zur weltweiten CO2-Reduzierung vergeben werden. Die Verursacher von CO2 kaufen die Zertifikate und unterstützen damit solche Projekte. Der Handel mit Emissionszertifikaten ist weltweit anerkannt und unterliegt hohen Qualitätsstandards, die regelmäßig kontrolliert werden. So können Sie sicher sein, dass die CO2-Emissionen kompensiert und die Zertifikate anschließend stillgelegt werden.

Ein kleiner Preisaufschlag mit großer Wirkung: Wir garantieren Ihnen mit dem Tarif Erdgas Premium 12 CO2-neutrales Erdgas zu einem Festpreis für 12 Monate. Mit einem Aufschlag von 0,05 ct./kWh netto auf den Arbeitspreis im Vergleich zum Tarif Erdgas Garant 12 leisten Sie einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz und unterstützen Projekte, die ohne die Einnahmen aus den Emissionszertifikaten nicht realisierbar wären.

Der Vertrag hat eine Laufzeit von 12 Monaten ab Lieferbeginn (Erstlaufzeit). Er verlängert sich jeweils um ein Jahr, sofern er nicht von einer Partei mit einer Frist von sechs Wochen vor Ablauf gekündigt wird.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Erdgas zum Festpreis für 12 Monate

  • Ausgeglichene Ökobilanz

  • Unterstützung von Klimaschutzprojekten auf der ganzen Welt

  • Klimafreundliches und nachhaltiges Erdgas für einen geringen Aufpreis

Fragen zur Bestellung?

Kontakt aufnehmen

07132 35-294

Kunden- und Energiezentrum

Am Hungerberg 1

74172 Neckarsulm

Weitere Informationen

Nein, Sie werden durchgehend mit Gas beliefert. Die Stadtwerke Neckarsulm sind Ihr örtlicher Grundversorger und daher gesetzlich verpflichtet, Sie ohne Unterbrechung mit Gas zu versorgen. Falls der alte Vertrag enden sollte, bevor der neue in Kraft tritt, wird Ihr Verbrauch in der Zwischenzeit über den Grundversorgertarif abgerechnet. Auch in den Gebieten in denen wir nicht Grundversorger sind, werden Sie vom jeweils verantwortlichen Grundversorger durchgängig beliefert.

Erdgas ist geruchsneutral. Damit ein unkontrolliertes Ausströmen von Gas auch in kleinen Dosen auffällt, wird ein stechend riechender Zusatzstoff beigemischt.

Verzichten Sie auf offenes Feuer wie Zigaretten sowie auf die Verwendung von elektrischen Geräten wie Klingeln, Telefon oder Lichtschalter. Öffnen Sie alle Fenster und Türen, schalten Sie aber auf keinen Fall Dunstabzugshaube oder Ventilator an – es besteht die Gefahr einer Funkenbildung. Schließen Sie alle Hähne an Gaszählern und Gasgeräten. Dann warnen Sie Ihre Mitbewohner oder Nachbarn und verlassen das Gebäude.

Rufen Sie von außerhalb den Bereitschaftsdienst der Stadtwerke Neckarsulm unter der Telefonnummer 07132 / 2108 an. Der Service ist für Sie kostenlos, auch wenn es sich um einen Fehlalarm handeln sollte.

Bioerdgas wird aus Pflanzenresten und tierischen Abfällen hergestellt. Diese sogenannte Biomasse wird vergoren, also von Mikroorganismen zersetzt. Dabei entsteht Methan, derselbe Stoff, der auch in Erdgas enthalten ist.

Bioerdgas besteht wie klassisches Erdgas aus Methan. Daher ist sein Brennwert genauso hoch, der Verbrauch bleibt gleich. Der Unterschied: Erdgas entstand aus Pflanzen und Tieren, die vor 100 Millionen Jahren lebten. Ist es einmal aufgebraucht, dauert es wieder ebenso lang, bis neues entsteht. Bioerdgas wird heute aus pflanzlichen und tierischen Abfällen hergestellt und kann immer wieder neu produziert werden.

Bei der Verbrennung von Bioerdgas wird nur das CO2 freigesetzt, das die Pflanzen vorher der Atmosphäre entzogen haben. Damit entsteht ein Kreislauf: Pflanzen nutzen CO2 für ihre Fotosynthese, ihre Reste werden zu Bioerdgas vergoren, das freiwerdende CO2 dient den nächsten Pflanzen als Quelle. Mit unseren Bio-Tarifen können sie also etwas für die Umwelt tun.

Das könnte Sie auch interessieren

Mann zeigt Frau etwas auf dem Computer

Download-Center

In unserem Download-Center finden Sie viele nützliche Informationen für Sie zum Herunterladen, zum Beispiel Anträge, die Sie bequem von zu Hause ausfüllen und uns schicken können.

Sparschwein auf Heizung

Energiespartipps

Die Umwelt schützen und gleichzeitig Geld sparen: Es gibt viele einfache Maßnahmen, um Energie zu sparen. Unsere Energiespartipps zum Kochen, zum Heizen und zum Kühlen helfen Ihnen dabei.