Wärmeleitung der Stadtwerke im Stadtpark Neckarsulm wird verlegt

Erstellt von Thomas Haag | |   Unternehmen

Sanierungsbedürftige Heizzentrale Spitalstraße wird abgebrochen

Die Stadtwerke Neckarsulm beginnen jetzt mit den vorbereitenden Arbeiten für den Abbruch der Heizzentrale Spitalstraße und den Rückbau der Anlagentechnik. Hierzu muss die Wärmeleitung im Stadtpark in neuer Trassenführung verlegt werden. Die Tiefbauarbeiten haben am Montag, 02. September begonnen und dauern voraussichtlich bis Ende September. Wegen der Arbeiten ist der Hauptweg unterhalb des Seniorenzentrums gesperrt. Fußgänger werden gebeten, auf die anderen Wege im Stadtpark auszuweichen.     
Der Gemeinderat hatte den Abbruch der Heizzentrale beschlossen, um den Neubau des Seniorenzentrums  St. Vinzenz zu ermöglichen. Im zweiten Bauabschnitt werden anstelle des bisherigen Pflegeheims vier Gebäude für betreutes Wohnen neu errichtet. Daher muss auch die in die Jahre gekommene und stark sanierungsbedürftige Heizzentrale Spitalstraße weichen. Von Oktober an wird die Heizzentrale abgebrochen.  
Die Gebäude in der Innenstadt werden künftig über das Biomasse-Heizkraftwerk im Gewerbegebiet „Trendpark Süd“ mit Wärme versorgt. Hierzu wurden bereits einzelne Leitungsstränge ertüchtigt. Als abschließende Maßnahme wird die Wärmeleitung im Stadtpark entlang des Hauptweges verlegt. Die Bauarbeiten werden von den Stadtwerken ausgeführt. Die Kosten trägt die Siedlungswerk GmbH, Stuttgart als Bauträger, Investor und Eigentümer des neuen Seniorenzentrums.
Um den Erdaushub nicht abtransportieren zu müssen und zur Kostenreduzierung, wird dieser im Baustellenbereich zwischengelagert. Der Aushub wird nach Baufortschritt wieder in den Rohrleitungsgraben verfüllt.
Momentan wird in den vorhandenen Fußweg die Wärmeleitung verlegt, deshalb wurde ein provisorischer Fußweg errichtet. Dieser wird nach Fertigstellung wieder zurück gebaut und auch hier wird der Erdaushub wieder eingebracht.  

Zurück